CAFM Systeme sind bezogen auf die strategischen Aufbau- und Ablauforganisationen in Immobilien, Produktionsbereichen und Dienstleistungsbranchen mittlerweile unverzichtbarer Bestandteil des Facility Management. Fakt ist jedoch, dass die Einführung derartiger „Werkzeuge“ Mehraufwand bedeutet, sowohl für den Beschaffungs- als auch den Betreiberprozess. Damit monetäre und personelle Ressourcen sinnhaft und effizient eingesetzt werden, muss ein umso größeres Augenmerk auf die Entwicklung einer Implementierungsstrategie für ein CAFM System gelegt werden. Besonders wichtig hierbei ist es zu definieren, welche Bereiche in einem CAFM System abgebildet werden sollen und welcher Gleichheitsfaktor für die Implementierung dieser Einzelprozesse für den Kunden optimal ist.

Anlehnung an DIN 32736 und die GEFMA 100

Aus unserer langjährigen Erfahrung sind für die Einführung eines CAFM Systems verschiedene Phasen notwendig, wie:

  • Initialisierungsphase (Wo stehe ich heute),
  • Planungsphase (Was brauche ich),
  • Konzeptionsphase (Welches System passt am besten zu meinen Prozessen),
  • Pilot- und Implementierungsphase (Wie führe ich das System ein),
  • Nutzungsphase (Nutze ich optimal die Funktionalitäten und Schnittstellen),

welche wir für Sie gerne begleiten.